katie-bush-FqJQvAzcH6Y-unsplash_edited_e

Photo by Katie Bush on Unsplash

UNTERRICHTSSTILE IN DER YOGANATION

VINYASA YOGA / YOGA FLOW

Diese Formen des Yoga ist sehr dynamisch. Hier fliessen wir von einer Asana in die nächste.​
Maehle (2007): Fortlaufende Bewegung, die unterschiedliche Asanas miteinander zu einem beständigen Flow verbindet. Das erschafft eine Bewegungsmeditation, die dafür steht, dass Formen nicht beständig sind und deswegen auch nicht festgehalten werden. Vinyasa beschreibt eine fließende, dynamische Form von Yoga, die mit dem Atem oder Pranayama in Verbindung steht. Mudras und Asanas werden dabei miteinander verbunden. Dieser Prozess reißt den Strom der Gedanken mit dem Körper-Geist des Aspiranten mit. Dabei gibt es kein Werturteil zwischen der Bedeutung oder dem Entstehen einer Asana oder dem Übergang von einer Asana in die andere. Diese Sicht des Nicht-Urteilens findet ihren Ursprung in der Shunyata Doktrin, die die Entwicklung der Vinyasa-Stile gefördert hat.

[YOGAWIKI]

HATHA YOGA

Die Basis der meisten YOGA Stile. Es sind kräftigende Asana, kombiniert mit Atmung und Übungen zur Steigerung der Flexibilität. Hatha heißt Anstrengung, Kraft und auch Beständigkeit, Hartnäckigkeit. Auf dem spirituellen Weg, egal, welchem Weg du folgst, ist Hatha nötig. Sanftheit ist natürlich auch nötig. Prema, Liebe, ist nötig und Bhakti – Hingabe. Aber eben auch Hatha. Du musst dich bemühen. Wenn du dir vorgenommen hast, morgens zu meditieren, dann gilt es, morgens aufzustehen und zu meditieren. Wenn du keine Lust hast, dann stehst du trotzdem auf. Und wenn es schwerfällt, dann stehst du trotzdem auf. Und wenn es draußen kalt ist und die Bettdecke warm ist, dann stehst du trotzdem auf. Hatha heißt, du machst es einfach, du bemühst dich. Und wenn du dir vornimmst, Pranayama zu üben, dann übst du Pranayama. Und wenn du dir vornimmst, Asanas zu üben, dann übst du Asanas. Und wenn du dir vornimmst, Aufgaben zu tun, dann machst du sie. Und wenn du dir vornimmst, deine Ernährung zu ändern, dann änderst du sie. Hatha, du bemühst dich, Kraft, Anstrengung und auch hartnäckig sein.

[YOGAWIKI]

EMBODIED FLOW

Embodied Flow ist eine integrative Mischung aus Hatha Yoga, Somatischer Erfahrung, Bewegungsmeditationen, tantrischer Philosophie und transpersonaler Psychologie, das die Erfahrung von Meditation in Bewegung hervorruft. Embodied Flow verwendet Bewegung, Asana, Meditation, Visualisierung, Philosophie, Psychologie, verbalen Ausdruck und Wissenschaft als Technologien, um ein tiefes Gefühl von Stärke, Leichtigkeit und Konnektivität in der menschlichen Form zu erlangen. Embodied Flow Yoga zielt darauf ab, den Praktizierenden ein Gefühl der Entscheidungsfreiheit zu vermitteln, wenn sie ihre eigene angeborene Fähigkeit entdecken, in ein Leben einzutreten, das in Flow ist. Die Prinzipien des Alignment reflektieren die eigenen Fähigkeiten und die eigene Praxis.

[Embodied Flow]